Weiterbildung "Systemische Beratung"
Diese Ausbildung vermittelt grundlegende Kenntnisse in systemischer Beratung mit dem Ziel, die berufliche Beratungs-, Entscheidung- und Handlungskompetenz von Arbeitgeber*innen und Arbeitnehmer*innen, die in sozialen und wirtschaftlichen Bereichen tätig sind, zu erweitern. Dabei ist das Hauptthema dieser Weiterbildung die systemische Haltung, die Kommunikation und die individuelle Konstruktion von Wirklichkeiten. Diese Weiterbildung beschränkt sich nicht auf die Vermittlung von Sachwissen, sondern legt besonderen Wert auf den Aspekt des Persönlichkeitswachstums und der fachlichen Weiterentwicklung im beruflichen Kontext der Teilnehmer*innen.

Die erfolgreiche Teilnahme an dieser Weiterbildung befähigt die Teilnehmer*innen zu folgendem:

  • Entwicklung eines individuellen beratenden Stils, der sich an den eigenen Ressourcen und Fähigkeiten orientiert
  • Entwicklung einer professionellen Identität und der Haltung als systemische*r Berater*in
  • Entwicklung der eigenen beratenden Persönlichkeit vor dem Hintergrund der eigenen Selbsterfahrung (Kindheit, Familie) und der aktuellen Lebenssituation
  • Entwicklung der eigenen Ressourcen und Stärken um diese gezielt im beruflichen Kontext einsetzen zu können
  • Vermittlung von Erfahrung im Umgang mit systemischen Methoden und Konzepten
  • Professionalisierung im beruflichen Handeln
  • Erweiterung von beruflichen Perspektiven
Zielgruppe
  • Geschäftsleitungen, Angestellte mit und ohne Leitungsfunktion
  • Angestellte mit teilselbsständiger Tätigkeit im freiberuflichem Bereich
  • Interne Berater*innen in Wirtschaftsunternehmen
Die Struktur der Weiterbildung ist so gestaltet, dass sie inhaltlich auf die Weiterbildung "Systemische Beratung" SG  aufbaut. Sie steht in Übereinstimmung mit den theoretischen und methodischen Grundlagen der systemischen Gesellschaft.

Nach dem Abschluss beider Weiterbildungsgänge haben Sie die Möglichkeit, einen Weiterbildungsnachweis “Systemische Beratung (SG)” der Systemischen Gesellschaft zu beantragen. Das Conspect-Zertifikat “Systemische Beratung” ist Zugangsvoraussetzung für die Aufbaumodule “Systemische Therapie & Gesundheitscoaching (SG)” und “Systemische Supervision (SG)”

Weiterbildung "Lehrender Systemischer Berater"
Wir bieten die Möglichkeit, die Voraussetzungen für den SG - Nachweis

“Lehrende*r für Systemische Beratung” 

an unserem Institut als Co-Leitung zu erfüllen.

In den Rahmenrichtlinien der Systemischen Gesellschaft sind die Rahmenrichtlinien für die Ausbildung zum/r Lehrenden festgelegt. Konkret bedeutet dies:

  • Fachhochschul-, Hochschulabschluss oder individuelle Ausnahmeanträge
  • Nachweis über eine abgeschlossene Weiterbildung Systemische Therapie, Systemische Beratung, Systemische Supervision oder über eine äquivalente Weiterbildung
  • Nachweis über 5-jährige Praxis (vorwiegend systemisch orientiert)
  • Nachweis über 5-jährige Lehrerfahrung (Hochschule, Weiter- oder Fortbildungen) in mindestens drei Auftragskontexten
  • Nachweis über Co-Leitung in einem Weiterbildungslehrgang Systemische Beratung, Systemische Beratung plus Systemische Therapie (Aufbau), Systemische Therapie oder Systemische Beratung plus Systemische Supervision (Aufbau)
Wir haben dazu ein ausführliches Curriculum entwickelt, in dem unsere Anforderungen an eine Co-Leitung detailliert beschrieben sind. 

Wer Interesse an dieser Ausbildung hat, kann sich gerne bei uns melden.

Unsere Dozennt*innen für Systemische Beratung
Förderungen
Bewerbung
Unsere Zertifikate

Systemische Gesellschaft

AZAV Arbeitsförderung