Weiterbildung "Systemische Beratung"

NEU ab MS XIV: Mit unserem neuen Konzept "Grund- und Aufbaukurs für Systemische Beratung" möchten wir Ihnen die Möglichkeit zu besseren Förderungsmöglichkeiten (z.B. Bildungsscheck etc.) geben.

Mit diesen beiden jeweils einjährigen Weiterbildungen vermitteln wir Fachleuten aus unterschiedlichen beruflichen Kontexten mit beratendem Schwerpunkt umfangreiches Wissen über die Theorie der systemischen Beratung und ihre praktische Anwendung. Diese berufsbegleitenden Weiterbildungen bieten die Möglichkeit, unterschiedliche Methoden innerhalb der systemischen Gesprächsführung zu erlernen, unter Anleitung zu üben und auf die individuellen Praxisfelder der Teilnehmer*innen zu übertragen.

Im Fokus des Grundkurses „Systemische Beratung“ steht die systemisch, lösungsorientierte Haltung in der Beratung. Innerhalb dieses Grundkurses vermitteln wir in den Seminaren einerseits die grundlegenden theoretischen Konzepte und andererseits erste methodische Ansätze für eine systemische Gesprächsführung.

Zugangsvorrausetzungen & Anmeldeverfahren
  • Zugangsvoraussetzungen & Anmeldeverfahren für den Grundkurs:

  •    Hochschul- bzw. Fachhochschulabschluss und psychosoziale Praxiserfahrungen oder

  • Qualifizierter Berufsabschluss (mind. 3 jährige Berufsausbildung und mind. 3jährige Berufstätigkeit im psychosozialen oder beraterischen Bereich) und Abschluss einer anderen Weiterbildung  (mit mind. 100 UE) im Spannungsfeld von Person, Rolle und Intitution

  • Aktuelle Tätigkeit in einem Arbeitsfeld mit beratendem Schwerpunkt zur Umsetzung systemischer Beratung während der Weiterbildung

  • Unverbindliche schriftliche Bewerbung (Motivation, Lebenslauf + Foto)

  • Teilnahme an einem Infoabend/Erstgespräch

  • verbindliche Anmeldung mit Überweisung der Anmeldegebühr

  • Weiterbildungsvertrag

Grundkurs: Curriculum

Theorie und Methoden

10 Tage mit je 10 Weiterbildungseinheiten; jeweils 2- und 3-tägige Blockseminare 
100 WE

Lehr-Supervisionen

4 Tage mit je 10 Weiterbildungseinheiten
40 WE

WS-Selbsterfahrung

Selbsterfahrung wird verstanden als eine Reflexion biografischer und beruflich sozialisierter Sichtweisen, Affekt-, Verhaltens- und Lösungsmuster der Teilnehmer*innen. Sie erfolgt gemeinsam mit einem/einer Lehrenden mit Blick auf die im Weiterbildungskurs sowie der beruflichen Praxis gewonnen Erfahrungen und Anregungen.

Den Weiterbildungsteilnehmer*innen soll dabei ermöglicht werden, systemische Vorgehensweisen aus der Klient*innen bzw. Kund*innenperspektive zu erleben.

20 WE

Intervision

Für die Absolvierung des Weiterbildungscurriculums ist neben der Teilnahme an den genannten Lehreinheiten ein Eigenstudium - bezogen auf die zu bearbeitende Literatur und die übende Umsetzung der vermittelten Inhalte - erforderlich. Der Verlauf und die Inhalte der dafür erstellten Intervisionsgruppen sind zu dokumentieren (Ort, Teilnehmer, Dauer, Thema).

40 WE

Eigene Praxis & Dokumentation

Während der Weiterbildung entwickeln die Teilnehmer*innen ihre eigene Praxis in ihrem Arbeitsfeld mit ihren Kund*innen und Kundensystemen.

Der Nachweis über 50 Beratungseinheiten im Weiterbildungszeitraum ist erforderlich. Die Teilnehmer*innen reichen zudem einen dokumentierten Beratungsprozess mit mindestens je 7 Sitzungen ein.

50 WE
Grundkurs: Termine und Inhalte
Art

Datum

 

Tage WE Inhalt jeweils von 10.00 - 18.30 Uhr inkl. Pausen
S1

13.06.2019

14.06.2019

15.06.2019

DO

FR

SA
30

Systemisch konstruktivistische Grundlagen in der Beratungsarbeit I

Radikaler Konstruktivismus (Förster/Glaserfeld)

Historie der Systemtheorie

Ressourcen & Lösungsorientierung

Methode: Reflecting Team & konstruktive Fragetechniken I

Sup I 26.09.2019 DO 10 Lehrsupervision
S2

04.11.2019

05.11.2019
   

Systemisch konstruktivistische Grundlagen in der Beratungsarbeit II

Biologisches System (Maturana)

Methode: Skalierung; Konstruktive Fragetechniken II

WS I 18.01.2020 SA 10 Meine eigenen Ressourcen als systemische/r Berater*in
S3

12.03.2020

13.03.2020

DO

FR

20

Systemisch konstruktivistische Grundlagen in der Beratungsarbeit III - Soziale Systeme (Luhmann)

Methode: Netzwerkkarte

Sup II 19.03.2020 DO 10 Lehrsupervision
Sup III 30.04.2020 DO 10 Lehrsupervision
S4

07.05.2020

08.05.2020

09.05.2020

DO

FR

SA

30

Systemisch-lösungsorientierte Biografiearbeit

Bedeutung von Ressourcen & Resilienzen

Kreativität in der Biografiearbeit

WS II 16.05.2020 SA 10 Reflektion der eigenen Biografie
Sup IV 26.06.2020 FR 10 Lehrsupervision

Im Fokus des Aufbaukurses „Systemische Beratung (SG)“ lernen Sie weitere Methoden wie das Systembrett, Hausaufgaben, Co-Beratung, Abschlusskommentar, Timeline, systemischen Arbeiten mit Metaphern, Skulpturen sowie Umgang mit Krisen und Gefühle im Beratungsprozess kennen.

Weiterhin legen wir einen thematischen Schwerpunkt auf die Beratung von Familien, Kindern und Jugendlichen und Paaren.

Ein wichtiger Bestandteil unserers Curricullums sind die Supervisionen und unsere Workshops zur Selbsterfahrung.

Kontaktformular zur Weiterbildung
ich möchte den Newsletter abonnieren
Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.
Details zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutz
Zugangsvorrausetzungen & Anmeldeverfahren
    • Hochschul- bzw. Fachhochschulabschluss und psychosoziale Praxiserfahrungen

    • Fachschulabschluss

    • Qualifizierter Berufsabschluss (mind. 3 jährige Berufsausbildung und mind. 3 jährige Berufstätigkeit im psychosozialen oder beraterischen Bereich

    • Qualifizierter Berufsabschluss (mind. 3 jährige Berufsausbildung und mind. 3 jährige Berufstätigkeit im psychosozialen oder beraterischen Bereich) und Abschluss einer anderen Weiterbildung  (mind.100 UE)im Spannungsfeld von Person, Rolle und Intitution

    • Aktuelle Tätigkeit in einem Arbeitsfeld mit beratendem Schwerpunkt zur Umsetzung Systemischer Beratung während der Weiterbildung

    • Unverbindliche schriftliche Bewerbung (Motivation, Lebenslauf + Foto

    • Teilnahme an einem Infoabend / Erstgespräch

    • Verbindliche Anmeldung; Überweisung der Anmeldegebühr

    • Weiterbildungsvertrag

Aufbaukurs: Curriculum

Theorie und Methoden

11 Tage mit je 10 Weiterbildungseinheiten; inkl. 10 WE Selbsterfahrung
110 WE

Lehr-Supervisionen

6 Tage mit je 10 Weiterbildungseinheiten
60 WE

WS-Selbsterfahrung

Selbsterfahrung wird verstanden als eine Reflexion biografischer und beruflich sozialisierter Sichtweisen, Affekt-, Verhaltens- und Lösungsmuster der Teilnehmer*innen. Sie erfolgt gemeinsam mit einem/einer Lehrenden mit Blick auf die im Weiterbildungskurs sowie der beruflichen Praxis gewonnen Erfahrungen und Anregungen.

Den Weiterbildungsteilnehmer*innen soll dabei ermöglicht werden, systemische Vorgehensweisen aus der Klient*innen bzw. Kund*innenperspektive zu erleben.

 

Die Abgabe einer schriftlichen Reflexion der systemischen Selbsterfahrung ist in einem Umfang von mind. 3 Din A4 Seiten erforderlich.

20 WE

Intervision

Für die Absolvierung des Weiterbildungscurriculums ist neben der Teilnahme an den genannten Lehreinheiten ein Eigenstudium - bezogen auf die zu bearbeitende Literatur und die übende Umsetzung der vermittelten Inhalte - erforderlich. Der Verlauf und die Inhalte der dafür erstellten Intervisionsgruppen sind zu dokumentieren (Ort, Teilnehmer, Dauer, Thema).

 

Literaturarbeit

Eine schriftliche Reflexion des Literaturstudiums wird am Ende der Weiterbildung abgegeben. Sie wird über eine gemeinsame Präsentation der Intervisionsgruppe zu einem selbstgewählten Thema am letzten Seminartag vorgestellt.

40 WE

 

 

 

 

 

 

30 WE

Eigene Praxis & Dokumentation

Während der Weiterbildung entwickeln die Teilnehmer*innen ihre eigene Praxis in ihrem Arbeitsfeld mit ihren Kund*innen und Kundensystemen.

Der Nachweis über 50 Beratungseinheiten im Weiterbildungszeitraum ist erforderlich. Die Teilnehmer*innen reichen zudem zwei dokumentierte Beratungsprozesse mit mindestens je 7 Sitzungen ein.

50 WE
Aufbaukurs: Termine und Inhalte
Art Datum Tage WE Inhalt von 10.00 - 18.30 Uhr inkl. Pausen
S1

18.09.2020

19.09.2020

FR

SA
20

Systemisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen

Mehrpersonensetting; Beratung von Familien

Sup I 30.10.2020 FR 10 Live/Lehrsupervision
S2

12.11.2020

13.11.2020

DO

FR

 20

Systemische Beratungen mit dem Systembrett

Hausaufgabe, Abschlusskommentar, Co-Beratung

Sup II 04.12.2020 FR 10 Live/Lehrsupervision
Sup III

21.01.2021

FR 10 Live/Lehrsupervision
S3

26.03.2021

27.03.2021

FR

SA

20

Krisen als Herausforderungen & Entwicklungschancen

Affekte, Gefühle & Emotionen im Beratungsprozess

Methode: Metaphern, Skulpturarbeit

Sup IV 16.04.2021 FR 10 Live/Lehrsupervision
WS I

08.05.2021

 

SA

 

10

Haltungsgrundsätze & Ethik

S4

28.05.2021

29.05.2021

FR

SA

20

Systemische Beratung mit Paaren

Methode: Timeline

Sup V 11.06.2021 FR 10 Live/Lehrsupervision
WS II 26.06.2021 SA 10

Berufsfeldrelevante  Selbstreflexion;

Meine Zukunftswerkstatt als systemische/r Berater*in

S5

09.09.2021

10.09.2021

DO

FR

20 

Prozessorientierung in der Beratung; Ende eines Beratungsprozesses; Internalisierung von Erfolg

 

Umgang mit kreativen Methoden

Sup VI

24.09.2021

FR

10 

Live/Lehrsupervision

S 6 01.10.2021 FR 10 

Präsentation der Intervisionsgruppen,

Abschluss der Weiterbildung & Zertifizierung

Abschlussfeier