Weiterbildung "Systemische Beratung"

Kurs MS XVI

Start 23.11.2020  Abschluss 02.12.2022

 Kosten

 

1.Jahr 2.250,00 Euro

2.Jahr 2.200,00 Euro

insgesamt

4.450,00 Euro +

50,00 Euro Anmeldung

Entwicklungen bewegen

Veränderungen bedeuten persönliche Entwicklungen. Viele gesellschaftliche Veränderungen bewegen uns täglich. Im beruflichen Kontext, im privaten Umfeld, im politischen Bereich. Dies ist einerseits eine Herausforderung, andererseits bringt jede Veränderung auch Neues mit sich wie z.B.:

  • Selbstreflektion – Selbstverantwortung - Selbstkompetenz
  • Beobachtung festgefahrener Strukturen, Verhaltensweisen, Handlungen
  • Aktivierung der eigenen Ressourcen und Kompetenzen
  • Neue Entscheidungen treffen
  • Eigenen Lösungen finden

In der systemischen Landschaft haben sich seit Oktober 2018 Veränderungen ergeben. Die systemische Therapie ist als Richtlinienverfahren anerkannt und selbst im psychosozialen und im wirtschaftlichen Bereich ist die Systemische Beratung kaum noch wegzudenken.

Diese Weiterbildung vermittelt grundlegende Kenntnisse in systemischer Beratung. Die Ausbildung hat zum Ziel, die berufliche Beratungs-, Entscheidungs- und Handlungskompetenz von Personen zu erweitern. Das Angebot bezieht sich auf pädagogische, sozialpädagogische, sozialtherapeutische, psychologische, theologische, juristische, beratende, medizinische und wirtschaftliche Berufsfelder.

Die systemische Beratung orientiert sich an den Zielen, den Lösungen und Ressourcen der Kund*innen und leistet damit einen wichtigen Beitrag, auch im psycho-sozialen Bereich Problemlösungen zu entwickeln. Systemische Beratung bedeutet nicht "behandeln", sondern "handeln im Kontext". Berater*in  und Kund*in bilden einen gemeinsamen Systemkontext, in dem die Persönlichkeit des/der Berater*in - neben ihrem notwendigen Fachwissen - eine wesentliche Rolle spielt.

Aufgrund dessen beschränkt sich die Weiterbildung nicht auf die Vermittlung von Sachwissen, sondern legt besonderen Wert auf den Aspekt des Persönlichkeitswachstums und der fachlichen Weiterentwicklung im beruflichen Kontext der Teilnehmer*innen. Die erfolgreiche Teilnahme an dieser Weiterbildung befähigt die Teilnehmer*innen zu folgendem:

  • Entwicklung eines individuellen beratenden Stils, der sich an  den eigenen Ressourcen und Fähigkeiten orientiert
  • Entwicklung einer professionellen Identität und der Haltung als systemischer Berater*in
  • Entwicklung der eigenen beratenden Persönlichkeit vor dem Hintergrund der eigenen Selbsterfahrung (Kindheit, Familie) und der aktuellen Lebenssituation
  • Entwicklung der eigenen Ressourcen und Stärken um diese gezielt im beruflichen Kontext einsetzen zu können
  • Vermittlung von Erfahrung im Umgang mit systemischen Methoden und Konzepten
  • Professionalisierung im beruflichen Handeln
  • Erweiterung von beruflichen Perspektiven

Die Weiterbildung ist in zwei Module unterteilt, daher besteht die Möglichkeit für jedes Modul einen Bildungsscheck zu beantragen.

Im ersten Jahr ist der Fokus auf die systemisch, lösungsorientierte Haltung in der Beratung ausgerichtet. Innerhalb dieses Moduls vermitteln wir in den Seminaren einerseits die grundlegenden theoretischen Konzepte und andererseits erste methodische Ansätze für eine systemische Gesprächsführung wie z.B. kontsruktive Fragen, Reflecting Team, Skalierung und systemisch-lösungsorientierte Biografiearbeit.

Im Fokus des zweiten Jahres  Zertifizierungsmodul „Systemische Beratung (SG)“ lernen Sie weitere Methoden kennen. Hierzu gehören: Systembrett, systemisches Arbeiten mit Metaphern und Skulpturen, Co-Beratung, Timeline, Abschlusskommentar, Hausaufgaben sowie Umgang mit Krisen und Gefühle im Beratungsprozess.

Ein wichtiger Bestandteil unserers Curricullums sind die Lehrsupervisionen und Workshops zur Selbsterfahrung.

Die Seminare, Supervisionen und Workshops finden in der Zeit von 09.00 Uhr - 17.30 Uhr statt. 

Wir sind ein von der AZAV geprüftes, zertifiziertes Weiterbildungsinstitut und daher können die Teilnehmer*innen nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz Ihren Bildungsurlaub beanspruchen.

Nach dem Abschluß beider Weiterbildungsgänge haben Sie die Möglichkeit, einen Weiterbildungsnachweis „Systemische Beratung (SG)“ der Systemischen Gesellschaft zu beantragen. Das Conspect-Zertifikat „Systemische Beratung“ ist Zugangsvoraussetzung für die Aufbaumodule "Systemische Therapie & Gesundheitscoaching" (SG) und „Systemische Supervision“ (SG).

Anmeldeverfahren
  • Anfrage; Klärung der Zulassungsvoraussetzungen
  • Unverbindliche schriftliche Bewerbung (siehe Vorlage)

  • Teilnahme an einem Erstgespräch 

  • verbindliche Anmeldung mit Überweisung der Anmeldegebühr

  • Weiterbildungsvertrag

1. Jahr: Grundmodul "Systemische Beratung" Curriculum

Theorie und Methoden

10 Tage mit je 10 Weiterbildungseinheiten; jeweils 2- und 3-tägige Blockseminare 
100 WE

Lehr-Supervisionen

4 Tage mit je 10 Weiterbildungseinheiten
40 WE

WS-Selbsterfahrung

Selbsterfahrung wird verstanden als eine Reflexion biografischer und beruflich sozialisierter Sichtweisen, Affekt-, Verhaltens- und Lösungsmuster der Teilnehmer*innen. Sie erfolgt gemeinsam mit einem/einer Lehrenden mit Blick auf die im Weiterbildungskurs sowie der beruflichen Praxis gewonnen Erfahrungen und Anregungen.

Den Weiterbildungsteilnehmer*innen soll dabei ermöglicht werden, systemische Vorgehensweisen aus der Klient*innen bzw. Kund*innenperspektive zu erleben.

20 WE

Intervision

Für die Absolvierung des Weiterbildungscurriculums ist neben der Teilnahme an den genannten Lehreinheiten ein Eigenstudium - bezogen auf die zu bearbeitende Literatur und die übende Umsetzung der vermittelten Inhalte - erforderlich. Der Verlauf und die Inhalte der dafür erstellten Intervisionsgruppen sind zu dokumentieren (Ort, Teilnehmer, Dauer, Thema).

40 WE

Eigene Praxis & Dokumentation

Während der Weiterbildung entwickeln die Teilnehmer*innen ihre eigene Praxis in ihrem Arbeitsfeld mit ihren Kund*innen und Kundensystemen.

Der Nachweis über 50 Beratungseinheiten im Weiterbildungszeitraum ist erforderlich. Die Teilnehmer*innen reichen zudem einen dokumentierten Beratungsprozess mit mindestens je 7 Sitzungen ein.

50 WE
Termine und Inhalte
Art

 

Datum

 

Tage WE

Inhalt 

S1

23.11.2020

24.11.2020

25.11.2020

MO

DI

MI
30

Ein neues Weiterbildungssystem entsteht!

Radikaler Konstruktivismus (Förster/Glaserfeld)

Historie der Systemtheorie

Systemisch konstruktivistische Grundlagen in der Beratungsarbeit I

Methode: Reflecting Team & konstruktive Fragetechniken I

Sup I 14.01.2021 DO 10 Lehrsupervision
S2

18.03.2021

19.03.2021

DO

FR

 20

Systemisch konstruktivistische Grundlagen in der Beratungsarbeit II

Biologisches System (Maturana)

Methode: Skalierung; Konstruktive Fragetechniken II

WS I

06.05.2021

DO 10 Meine eigenen Ressourcen als systemische/r Berater*in
Sup II

21.05.2021

FR

10

Lehrsupervision

S3

28.06.2021

29.06.2021

MO

DI

20

Systemisch konstruktivistische Grundlagen in der Beratungsarbeit III - Soziale Systeme (Luhmann)

Methode: Netzwerkkarte

Sup III 26.08.2021 DO 10 Lehrsupervision
S4

17.09.2021

18.09.2021

19.09.2021

FR

SA

SO

30

Systemisch-lösungsorientierte Biografiearbeit

Bedeutung von Ressourcen & Resilienzen

Kreativität in der Biografiearbeit

WS II 30.09.2021 Do 10 Reflektion der eigenen Biografie
Sup IV 26.11.2021 FR 10 Lehrsupervision
2. Jahr: Zertifizierungsmodul "Systemische Beratung"

Theorie und Methoden

11 Tage mit je 10 Weiterbildungseinheiten; inkl. 10 WE Selbsterfahrung

110 WE

Lehr-Supervisionen

6 Tage mit je 10 Weiterbildungseinheiten

60 WE

WS-Selbsterfahrung

Selbsterfahrung wird verstanden als eine Reflexion biografischer und beruflich sozialisierter Sichtweisen, Affekt-, Verhaltens- und Lösungsmuster der Teilnehmer*innen. Sie erfolgt gemeinsam mit einem/einer Lehrenden mit Blick auf die im Weiterbildungskurs sowie der beruflichen Praxis gewonnen Erfahrungen und Anregungen.

Den Weiterbildungsteilnehmer*innen soll dabei ermöglicht werden, systemische Vorgehensweisen aus der Klient*innen bzw. Kund*innenperspektive zu erleben.

 

Die Abgabe einer schriftlichen Reflexion der systemischen Selbsterfahrung ist in einem Umfang von mind. 3 Din A4 Seiten erforderlich.

20 WE

Intervision

Für die Absolvierung des Weiterbildungscurriculums ist neben der Teilnahme an den genannten Lehreinheiten ein Eigenstudium - bezogen auf die zu bearbeitende Literatur und die übende Umsetzung der vermittelten Inhalte - erforderlich. Der Verlauf und die Inhalte der dafür erstellten Intervisionsgruppen sind zu dokumentieren (Ort, Teilnehmer, Dauer, Thema).

 

Literaturarbeit

Eine schriftliche Reflexion des Literaturstudiums wird am Ende der Weiterbildung abgegeben. Sie wird über eine gemeinsame Präsentation der Intervisionsgruppe zu einem selbstgewählten Thema am letzten Seminartag vorgestellt.

40 WE

 

 

 

 

 

 

30 WE

Eigene Praxis & Dokumentation

Während der Weiterbildung entwickeln die Teilnehmer*innen ihre eigene Praxis in ihrem Arbeitsfeld mit ihren Kund*innen und Kundensystemen.

Der Nachweis über 50 Beratungseinheiten im Weiterbildungszeitraum ist erforderlich. Die Teilnehmer*innen reichen zudem einem dokumentierten Beratungsprozess mit mindestens je 7 Sitzungen ein.

50 WE

Termine und Inhalte

Art

Datum

Tage

WE

Inhalt 

S1

24.01.2022

25.01.2022

MO

DI

20

Systemisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen

Sup I

18.02.2022

FR

10

Live/Lehrsupervision

S2

29.03.2022

30.03.2022

DI

MI

 20

Systemische Beratungen mit dem Systembrett

Hausaufgabe, Abschlusskommentar, Co-Beratung

Sup II

06.05.2022

FR

10

Live/Lehrsupervision

S3

24.06.2022

25.06.2022

FR

SA

10

Systemisches Arbeiten mit Metaphern

Affekte, Gefühle & Emotionen im Beratungsprozess

Methoden: Metaphern

Sup III

19.08.2022

FR

10

Live/Lehrsupervision

WS I

03.09.2022

SA

10

Haltung und Ethik als systemische*r Berater*in

Sup IV

16.09.2022

FR

10

Live/Lehrsupervision

S4

29.09.2022

30.09.2022

DO

FR

10

Systemische Beratung mit Paaren

Methode: Paar-Timeline

WS II

15.10.2022

FR

10

Berufsfeldrelevante  Selbstreflexion;

Meine Zukunftswerkstatt als systemische/r Berater*in

S5

03.11.2022

04.11.2022

FR

SA

20

Prozessorientierung in der Beratung; Ende eines Beratungsprozesses; 

Sup V

11.11.2022

FR

10 

Live/Lehrsupervision

Sup VI

25.11.2022

FR

10

Live/Lehrsupervision

S 6

02.12.2022

FR

10 

Präsentation der Intervisionsgruppen,

Abschluss der Weiterbildung & Zertifizierung

Abschlussfeier

Kontaktformular
ich möchte den Newsletter abonnieren
Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.
Details zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutz
Bewerbungsbogen