Aufbaukurs: Systemische Therapie & Gesundheitscoaching (SG)-MS ST III

05.03.2021 MS - ST - III 3.250,00 Euro + 50,00 Euro Anmeldung

Diese Aufbauweiterbildung vermittelt grundlegende Kenntnisse in systemischer Therapie & Gesundheitscoaching. Die Weiterbildung hat zum Ziel, die berufliche Beratungs-, Entscheidungs- und Handlungskompetenz von Personen zu erweitern. Das Angebot bezieht sich auf pädagogische, sozialpädagogische, sozialtherapeutische, psychologische, theologische, juristische, beratende, medizinische und wirtschaftliche Berufsfelder.

Die systemische Therapie & Gesundheitscoaching orientiert sich an den Zielen, den Lösungen und Ressourcen der Kund*innen und leistet damit einen wichtigen Beitrag, auch im psycho-sozialen, psychiatrischen Bereich Problemlösungen zu entwickeln. Systemische Therapie bedeutet nicht "behandeln", sondern "handeln im Kontext". 

Aufgrund dessen beschränkt sich die Weiterbildung nicht auf die Vermittlung von Sachwissen, sondern legt besonderen Wert auf den Aspekt des Persönlichkeitswachstums und der fachlichen Weiterentwicklung im beruflichen Kontext der Teilnehmer*innen. Die erfolgreiche Teilnahme an dieser Weiterbildung kann die Teilnehmer*innen zu folgendem befähigen:

  • Entwicklung eines individuellen therapeutischen Stils, der sich an  den eigenen Ressourcen und Fähigkeiten orientiert
  • Entwicklung einer professionellen Identität und der Haltung als systemische/r Therapeut*in
  • Entwicklung der eigenen therapeutischen Persönlichkeit vor dem Hintergrund der eigenen Selbsterfahrung und der aktuellen Lebenssituation
  • Entwicklung der eigenen Ressourcen und Stärken um diese gezielt im beruflichen Kontext einsetzen zu können
  • Vermittlung von Erfahrung im Umgang mit systemischen Methoden und Konzepten
  • Professionalisierung im beruflichen Handeln
  • Erweiterung von beruflichen Perspektiven insbesondere in dem Bereich des Gesundheitscoaching

Die Weiterbildung einen weiteren Fokus auf:

  • Einführung und Vertiefung von systemischen Methoden in Verbindung mit Übungen an Fragestellungen aus der Praxis der Teilnehmer*innen
  • Fokussierung auf spezielle Themenkomplexe im Kontext Therapie & Gesundheitscoaching
  • Begleitung des Lernprozesses durch regelmäßige Supervisionen
  • Begleitung der therapeutischen Arbeit der Teilnehmer*innen durch eine Live-Sitzung
  • Selbststudium systemischer Theorie in Intervisionsgruppen
  • Erarbeitung eines auf das eigenen Berufsfeld zugeschnittenen Setting
  • Erarbeitung und Evaluation des individuellen therapeutischen Selbstkonzeptes
  • Intensive Workshops zur Selbsterfahrung

Die Struktur der Weiterbildung ist so gestaltet, dass sie inhaltlich auf die Weiterbildung „Systemische Beratung“ SG oder DGSF aufbaut. Sie steht in Übereinstimmung mit den theoretischen und methodischen Grundlagen der Systemischen Gesellschaft. 

Als anerkanntes Mitgliedinstitut der Systemischen Gesellschaft können die Teilnehmer*innen nach erfolgreichem Abschluss der ca.1,5 jährigen Weiterbildung ein Zertifikat der Systemischen Gesellschaft zu beantragen.

Das erste Seminar startet um 16:00 Uhr und dauert bis 19:45 Uhr.

Alle weiteren Seminare, Supervisionen und Workshops finden in der Zeit von 09:00 - 17:30 Uhr statt.

Zulassungsvoraussetzungen
  •  Hochschul- bzw. Fachhochschulabschluss, Fachschulabschluss
  •  Berufliches Arbeitsfeld, in dem therapeutisches Arbeiten sowie die Umsetzung systemischer Ideen und Vorgehensweisen möglich sind.
  •  Teilnahme an einem Erstgespräch
  •  erfolgreich abgeschlossene zertifizierte Weiterbildung 
          "Systemische Berater*in" SG oder DGSF
Umfang und Struktur der Weiterbildung

Theorie & Methoden

Seminartage inkl. 25 Selbsterfahrung

125 WE

Lehrsupervisionen

inkl. 25 WE Selbsterfahrung

Durchführung einer Live - Beratung/Therapie

100 WE

Intervision

Für die Absolvierung des Weiterbildungscurriculums ist neben der Teilnahme an den Lehreinheiten ein Eigenstudium - bezogen auf die zu bearbeitende Literatur und die übende Umsetzung der vermittelten Inhalte - erforderlich. Die Intervisionsstunden in Studiengruppen sind zu dokumentieren (Ort, Teilnehmer, Dauer, Thema).

 

Literaturstudium

Zum Abschluß der Weiterbildung präsentieren die Intervisionsgruppen Ihre Reflexion zu der eigenen persönlichen Entwicklung als „Systemische Therapeut*in“ innerhalb der Weiterbildung. 

50 LE

 

 

 

 

 

50 LE

Dokumentierte Therapie

Während der Weiterbildung entwickeln die Teilnehmenden ihre eigene Praxis in ihrem Arbeitsfeld mit ihren Kund*innen und Kundensystemen.

Nachgewiesene therapeutische Praxis in Form dokumentierter Beratungsarbeit in mindestens 4 Prozessen.

100 LE

Workshops zur Selbsterfahrung

Mit dem Nachweis wird abgesichert, dass die Teilnehmer*innen selbst systemische Erfahrungen in der Rolle eines Kunden haben.

 

Selbsterfahrung wird verstanden als eine Reflexion biografischer und beruflich sozialisierter Sichtweisen, Affekt-, Verhaltens- und Lösungsmuster der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die gemeinsam mit einem/r Lehrenden im Hinblick auf die in dem Weiterbildungskurs und in der Praxis gewonnen Erfahrungen und Anregungen erfolgt.

Den Weiterbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmern soll auf diese Art ermöglicht werden, systemische Vorgehensweisen aus der Klient*innen bzw. Kund*innenperspektive zu erleben.

Die Abgabe einer schriftlichen Reflexion der systemischen Selbsterfahrung ist erforderlich (ca. 2 Din4 Seiten)

 

(insgesamt sind 75 WE Selbsterfahrung erforderlich, diese sind in unserer Weiterbildung in den Seminaren, Workshops und Supervisionen enthalten)

 30 LE
Termine und Inhalte
Was Datum Inhalt
S1 05.03.2021 Ein neues Weiterbildungssystem entsteht!
S2

14.04.2021

15.04.2021

  • Einführung in das systemische Gesundheitscoaching I
  • Systemische Sicht zu burn out
  • Methoden und Übungen zur Selbsterfahrung
Sup I  12.05.2021
  • Lehrsupervision
WS I 11.06.2021
  • "Eigene psychische Herausforderungen"
S3

24.06.2021

25.06.2021

  • Systemisches Arbeiten im psychiatrischen Kontext
  • Kooperative Diagnostik
  • Systemisches Arbeiten mit Tabus & Geheimnissen
Sup II 20.08.2021
  • Lehrsupervision 
Sup III

03.09.2021

  • Lehrsupervision
S4

07.10.2021

08.10.2021

  • Sucht aus systemischer Perspektive – zwischen Lösungsversuch und Abgrenzung
  • Systemische Interventionen in Krisen und Belastungssituationen
WS II

13.11.2021

  • Wert der Nichtveränderung
S5

02.12.2021

03.12.2021

  • Psychische Herausforderungen in Familien
  • Belastungs- und Schutzfaktoren

Sup IV

17.12.2021

  • Live/Lehrsupervision
Sup V 28.01.2022
  • Live/Lehrsupervision
Sup VI 25.02.2022
  • Live/Lehrsupervision
Sup VII 11.03.2022
  • Live/Lehrsupervision
S6 

28.04.2022

29.04.2022

 

  • Systemisches Arbeiten mit traumatisierten Kindern und ihren Familien
  • Sekundär-Traumatisierung & Selbstfürsorge
Sup VIII
19.05.2022
  • Live/Lehrsupervision
WS III 11.06.2022
  • Meine Grenze als systemische/r Therapeut*in
Sup IX 26.08.2022
  • Live/Lehrsupervision
Sup X

02.09.2022

  • Live/Lehrsupervision
 
S7

21.09.2022

22.09.2022

  • Systemisches Gesundheitscoaching II
  • Präsentation der Intervisionsgruppen
  • Auswertung - Abschluss - Zertifizierung
Kontaktformular
ich möchte den Newsletter abonnieren
Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.
Details zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutz