Aufbaukurs: Systemische Therapie & Gesundheitscoaching (SG)-MS ST III

Kurs ST III
Ort Münster
Kursgebühr 3.250,00 Euro
Ratenzahlung monatliche Ratenzahlung ist möglich
Anmeldegebühr 100,00 Euro
Start Herbst 2022
Dauer 1,5 Jahre
Förderung Bildungsscheck, Prämiengutschein, Bildungsurlaub
Zertifikat ConSpect_ "Systemische Therapie & Gesundheitscoaching"
Weiterbildungsnachweis Beantragung bei der Systemischen Gesllschaft

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Aufbauweiterbildung vermittelt grundlegende Kenntnisse in systemischer Therapie & Gesundheitscoaching.

Systemische Therapie ist gerade in dem nichtheilkundlichen Bereichen sehr gefragt. Sämtliche Beratungsstellen arbeiten mittlerweile mit systemischen Therapeut*innen zusammen. In der aufsuchenden Familientherapie ist es mittlerweile Standard, dass systemische Therapeut*innen eingesetzt werden. Teilweise gibt es auch private Krankenkassen, die die Kosten für eine systemische Therapie übernehmen, wenn nicht schnell genug ein Platz für Psychotherapie frei ist.

Systemisches Gesundheitscoaching wird zunehmend in wirtschaftlichen Bereichen für die Angestellten angeboten. Es kann als ein Präventionsangebot gestaltet werden, aber auch für aktuelle Krisensituationen hilfreich sein.

Diese Weiterbildung legt ihren Fokus auf:

  • Einführung und Vertiefung von systemischen Methoden in Verbindung mit Übungen an Fragestellungen aus der Praxis der Teilnehmer*innen
  • Fokussierung auf spezielle Themenkomplexe im Kontext Therapie & Gesundheitscoaching
  • Begleitung des Lernprozesses durch regelmäßige Supervisionen
  • Begleitung der therapeutischen Arbeit der Teilnehmer*innen durch eine Live-Supervision
  • Selbststudium systemischer Theorie in Intervisionsgruppen
  • Erarbeitung eines auf das eigene Berufsfeld zugeschnittenen Setting
  • Erarbeitung und Evaluation des individuellen therapeutischen Selbstkonzeptes

Die erfolgreiche Teilnahme an dieser Weiterbildung kann die Teilnehmer*innen zu folgendem befähigen:

  • Entwicklung eines individuellen therapeutischen Stils, der sich an  den eigenen Ressourcen und Fähigkeiten orientiert
  • Entwicklung einer professionellen Identität und der Haltung als systemische/r Therapeut*in
  • Entwicklung der eigenen therapeutischen Persönlichkeit vor dem Hintergrund der eigenen Selbsterfahrung und der aktuellen Lebenssituation
  • Entwicklung der eigenen Ressourcen und Stärken um diese gezielt im beruflichen Kontext einsetzen zu können
  • Vermittlung von Erfahrung im Umgang mit systemischen Methoden und Konzepten
  • Professionalisierung im beruflichen Handeln
  • Erweiterung von beruflichen Perspektiven insbesondere in dem Bereich des Gesundheitscoaching

Struktur & Inhalte

In diesem Aufbaukurs beschäftigen wir uns mit folgenden Inhalten:

  • Systemische Therapie im psychiatrischen Kontext, Kooperative Diagnostik
  • Gesundheitscoaching ein Präventionsangebot für alle Mitarbeiter*innen
  • Psychische Herausforderungen in Familien und deren Kontexten
  • Belastungs- und Schutzfaktoren bei psychischen Herausforderungen
  • Rituelle Gewalt
  • Burn-out Prophylaxe
  • Systemischen Arbeiten mit dem triadischen Prinzip
  • Tabus & Geheimnisse

Methoden:

  • Kreative Umsetzung der schon erlernten Methoden
  • Externalisierung
  • Aufstellungsarbeit mit Skulpturen
  • Bodenanker
  • Triadisches Prinzip (Kopf-Herz-Bauch)

Die Struktur der Weiterbildung ist so gestaltet, dass sie inhaltlich auf die Weiterbildung „Systemische Beratung“ SG oder DGSF aufbaut. Sie steht in Übereinstimmung mit den theoretischen und methodischen Grundlagen der Systemischen Gesellschaft.

Als anerkanntes Mitgliedinstitut der Systemischen Gesellschaft können die Teilnehmer*innen nach erfolgreichem Abschluss der ca.1,5 jährigen Weiterbildung ein Zertifikat der Systemischen Gesellschaft zu beantragen.

Zulassungsvoraussetzungen
  •  Hochschul- bzw. Fachhochschulabschluss, Fachschulabschluss
  •  Berufliches Arbeitsfeld, in dem therapeutisches Arbeiten sowie die Umsetzung systemischer Ideen und Vorgehensweisen möglich sind.
  •  Teilnahme an einem Erstgespräch
  •  erfolgreich abgeschlossene zertifizierte Weiterbildung 
          "Systemische Berater*in" SG oder DGSF
Umfang und Struktur der Weiterbildung

Theorie & Methoden

Seminartage inkl. 10 Selbsterfahrung

110 WE

Lehrsupervisionen

inkl. 15 WE Selbsterfahrung

Durchführung einer Live - Beratung/Therapie

90 WE

Intervision

Für die Absolvierung des Weiterbildungscurriculums ist neben der Teilnahme an den Lehreinheiten ein Eigenstudium - bezogen auf die zu bearbeitende Literatur und die übende Umsetzung der vermittelten Inhalte - erforderlich. Die Intervisionsstunden in Studiengruppen sind zu dokumentieren (Ort, Teilnehmer, Dauer, Thema).

 

Literaturstudium

Zum Abschluß der Weiterbildung präsentieren die Intervisionsgruppen Ihre Reflexion zu der eigenen persönlichen Entwicklung als „Systemische Therapeut*in“ innerhalb der Weiterbildung. 

50 LE

 

 

 

 

 

50 LE

Dokumentierte Therapie

Während der Weiterbildung entwickeln die Teilnehmenden ihre eigene Praxis in ihrem Arbeitsfeld mit ihren Kund*innen und Kundensystemen.

Nachgewiesene therapeutische Praxis in Form dokumentierter Beratungsarbeit in mindestens 4 Prozessen.

100 LE

Workshops zur Selbsterfahrung

Mit dem Nachweis wird abgesichert, dass die Teilnehmer*innen selbst systemische Erfahrungen in der Rolle eines Kunden haben.

 

Selbsterfahrung wird verstanden als eine Reflexion biografischer und beruflich sozialisierter Sichtweisen, Affekt-, Verhaltens- und Lösungsmuster der Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die gemeinsam mit einem/r Lehrenden im Hinblick auf die in dem Weiterbildungskurs und in der Praxis gewonnen Erfahrungen und Anregungen erfolgt.

Den Weiterbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmern soll auf diese Art ermöglicht werden, systemische Vorgehensweisen aus der Klient*innen bzw. Kund*innenperspektive zu erleben.

Die Abgabe einer schriftlichen Reflexion der systemischen Selbsterfahrung ist erforderlich (ca. 2 Din4 Seiten)

 

(insgesamt sind 75 WE Selbsterfahrung erforderlich, diese sind in unserer Weiterbildung in den Seminaren, Workshops und Supervisionen enthalten)

 50 LE
Kontaktformular
ich möchte den Newsletter abonnieren
Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.
Details zum Datenschutz finden Sie hier: Datenschutz