Systemische Supervision für Pädagogen

Supervision ist eine Beratungsform, die zur Reflektion und Professionalisierung des beruflichen Handelns im schulischen Bereich eingesetzt wird. Gerade im pädagogischen Arbeitsfeld ist die psychische Belastung ausgesprochen hoch. Es werden von unterschiedlichen Seiten Anforderungen gestellt und es scheint hier besonders wichtig zu sein, das eigene Tun im Kontext Schule gut zu reflektieren, eigene Stärken, Fähigkeiten und Kompetenzen effektiv zu nutzen, um gezielt Entlastung und Phasen der Regenerierung zu schaffen. Gerade in der heutigen Zeit, in der das Thema „Kindeswohlgefährdung" durch den § 8a auch an den Schulen einen hohen Stellenwert bekommen hat und jeder Pädagoge auf vieles achten muss, ist eine Supervision notwendig.
"Wer den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht, verirrt sich schnell."

Unser Angebot richtet sich an

  • Teams und Einzelpersonen
  • Grundschulen und weiterführende Schulen
  • Weiterbildungsstätten
  • Berufsschulen

Ziel der Supervision

  • Psychische Entlastung & Regeneration
  • Burn-Out Prophylaxe
  • Kollegialer Austausch & Reflektion
  • Erweiterung der Beruflichen Handlungskompetenz

Inhalt der Supervision

  • Umgang mit „schwierigen SchülerInnen"
  • Umgang mit Problemklassen
  • Bewältigungsstrategien bei Aggressionen und Gewalt
  • Regeln und Grenzen bei den SchülerInnen
  • Abgrenzung Beruf- und Privatleben
  • Qualitätssicherung in Arbeitssystemen
  • Konflikte im Kollegium oder dem Vorgesetzten
  • Entwicklung eigener Grenzen
  • Reflektion von Handlungs- und Entscheidungsstrukturen
  • Erweiterung der eigenen Fähigkeiten und Kompetenzen zur Selbstexploration
  • Begleitung eines Veränderungsprozesses
  • Entwicklung von konstruktiven Kommunikationsformen
  • Gestaltung einer effektiven Aufgabenverteilung

Es ist unser Anliegen, die Beteiligten durch Aktivierung ihrer Ressourcen und Erweiterung ihrer Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten zu befähigen, bestehende Schwierigkeiten und stagnierende Entwicklungen zu überwinden.

Setting der Supervision

  • Einzelsupervision, bietet die Möglichkeit in einem kleinen Setting das berufliche Handeln zu reflektieren, Probleme zu analysieren und Lösungsschritte zu entwickeln.
  • Gruppensupervision, bietet Personen aus verschiedenen Arbeitszusammenhängen und mit ähnlichen Problemstellungen eine gute fachliche und ökonomische Alternative zur Einzelsupervision
  • Teamsupervision, bietet einem Team / Kollegium aus einem Arbeitsfeld Supervsion für Fallbesprechungen, interne Probleme oder zur Verbesserung der Teamstruktur (Teamentwicklung, Teamerweiterung, Qualitätssicherung...) an.